Donnerstag, 14. April 2016

Böhmermanie - muss ich meinen Senf nun auch noch dazu geben?

Nun mag ich gar keinen Senf und auch im übertragenen Sinne will ich zum Auslöser oder dem Auslösenden nichts schreiben. Aber natürlich verfolgt mich, wie alle, die Debatte, ob im Netz oder im Gespräch. Und dabei verwundert, ja ärgert mich doch einiges:
Wie unglaublich wichtig einigen die Meinungsfreiheit in der "Lügenpresse" auf einmal wird. Wollte man Medienmenschen gestern noch mit erhobener Faust begegnen, will man sie heute mit ebendieser vor Zensur von oben schützen. Was freuen wir uns über diese Hilfe!
Nachdenklich macht mich aber auch der Vorwurf dieser Vorgang schmähe "unseren" Präsidenten - und das von Deutschen, nunja migrantischer Herkunft. Nach all den Jahren, viele hier geboren, zur Schule gegangen, hier arbeitend und mit Wahlrecht, sprechen viele von "unserem Präsident" und "unser Volk" und "wir Türken". Ok, niemand soll seine Wurzeln kappen müssen, aber Hollande ist doch noch lange nicht mein Chef, nur weil ich Hugenotten unter meinen Vorfahren habe. Da zeigen sich doch beträchtliche Lücken in der Integration, sicherlich ein bilateral anzugehendes Problem, hat es sich doch so schön eingebürgert von "den Türken" zu sprechen, egal wo geboren, egal welcher Pass. Aber auch die andere Seite ist, nach meiner Meinung, gefordert. Ob man ihn mag oder nicht, momentan ist Gauck unser aller Präsident.

Kommentare:

Planke hat gesagt…

Ich dachte immer in Bremerhaven kennt man sich mit der See aus und weiß, dass auch normale Jungtiere der Seehunde/Kegelrobben nicht die ganze Zeit in der Nähe ihrer Eltern sind... http://nord24.de/blaulicht/seehunde-am-seedeich

Oder stören die etwa beim Bau des OTBs?

Ulf Eversberg hat gesagt…

ist vielleicht eher Offtopic hier aber: ich gehe davon aus, dass viele der Verantwortlichen schon wissen, dass die Eltern in der Regel zu ihren Jungtieren zurück kommen. Kann mir nicht vorstellen, dass die beim Bau des OTB stören, bevor der beginnen kann (so er gebaut wird) ist die Aufzuchtzeit vorbei. Auch glaube ich nicht, dass so weit stromaufwärts reguläre Gebiete zum Gebären liegen. Bin da aber kein Fachmann.