Mittwoch, 16. März 2016

Flughafenschliessung ärgert Landkreisbewohner

Und wieder ein Leserbrief: wie schade die Schliessung des Flughafens sei. Wie Bremerhaven dadurch verliert, usw., ich will das gar nicht mehr aufwärmen. Dann lese ich, dass der Schreiber aus dem Landkreis kommt, wie so viele Flughafenfreunde. Das ärgert mich dann doch, die BremerhavenerInnen durften jedes Jahr um die 300.000,- für den Betrieb von Luneort zahlen. Wenn wir aus Bremerhaven uns das leisten wollen, dann ok, auch ich habe lange mit der Schliessung gehadert. Aber Steuern in Niedersachsen zahlen und dann mosern: geht gar nicht!
Am Ende sah die Rechnung wie folgt aus: Flughafen gegen Terminal und Geld sparen, das war für mich entscheident. Die Umwelt verliert Wattflächen und gewinnt auf der Luneplate ordentlich dazu, an anderen Standorten für den Terminal wäre das auch nicht anders gewesen. Und selbst ohne den Terminal wäre die Frage geblieben, können wir uns den Flughafen leisten? Ganz ehrlich: die Geschäftsfliegerei war minimal, es war ein teures Hobby für wenige.

Kommentare:

Planke hat gesagt…

Kurze Frage: Der Brandschutz des Flughafens Luneort wird über die Flughafenfeuerwehr gewährleistet, wie will Bremerhaven in Zukunft den Brandschutz dort gewährleisten? Die Feuerwache an der Hexenbrücke ist dafür etwas weit entfernt.

Ulf Eversberg hat gesagt…

"Brandschutz dort" soll sicherlich bedeuten in Bremerhavens Süden, nun, darüber brütet gerade die neue Regierungskoa. Für den Norden ist wohl eine neue Wache in Denke, für den Süden der astadt hab ich noch nichts gehört, eigentlich bräuchte es dort auch noch eine Wache - der Fluch der langestreckten Form der Stadt. Ich wüsste aber auch nicht, dass die Flughafenwache ausserhalb des Flughafens gelöscht hätte - bin da aber kein Wissender...